Tellco Logo
BVG-Mindestzinssatz bleibt bei 1 Prozent

BVG-Mindestzinssatz bleibt bei 1 Prozent

05.11.2020 |

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 4. November 2020 entschieden, den BVG-Mindestzinssatz bei 1 Prozent zu belassen.


Das Bundesamt für Sozialversicherungen informiert in einer Mitteilung vom Mittwoch, 4. November 2020, dass «eine Überprüfung des Mindestzinssatzes in der Beruflichen Vorsorge in diesem Jahr nicht notwendig ist.» Der Zinssatz bleibt somit im Jahr 2021 bei 1 Prozent.

Begründet wird dieser Entscheid unter anderem mit folgenden Entwicklungen:
  • weiterhin geringe Rendite der Bundesobligationen
  • ausserordentlich positive Performance von Aktien, Anleihen und Liegenschaften im Jahr 2019
  • trotz zeitweise hoher Schwankungen stabile Märkte im Jahr 2020
  • ausreichende Kompensation der leicht unvorteilhaften Entwicklung bei den Aktien in diesem Jahr durch die hervorragende Rendite im Jahr 2019
  • weiterhin positive Performance von Anleihen und Immobilien
 
Der BVG-Mindestzinssatz legt fest, zu wie viel Prozent das Vorsorgeguthaben der Versicherten im BVG-Obligatorium mindestens verzinst werden muss. Er wird jedes Jahr im Herbst vom Bundesrat neu bestimmt.


×
© Tellco AG
Tellco AG, Bahnhofstrasse 4
Postfach 713, CH-6431 Schwyz
LinkedIn
Ansicht: Mobile / Desktop
© Tellco AG