Tellco Logo
Auszeit und Vorsorge: Frühzeitig planen lohnt sich

Auszeit und Vorsorge: Frühzeitig planen lohnt sich

22.08.2018 |

Wer sich den Traum einer Auszeit erfüllt, sollte Versicherungen und Vorsorge frühzeitig regeln. Wie man vermeidet, dass das Sabbatical zum finanziellen Bumerang wird, erfahren Sie hier, in den Empfehlungen der Tellco AG.

 
Einfach einmal eine Auszeit nehmen – das wünschen sich viele. Egal, ob eine längere Babypause, eine grosse Weltreise oder eine intensive Weiterbildung: Das Sabbatical ist heute keine Seltenheit mehr. Manche erhalten dafür unbezahlten Urlaub, andere müssen kündigen, um den Traum wahr werden zu lassen. Wie auch immer Sie vorgehen, planen Sie Ihre Vorsorge am besten ein Jahr im Voraus, damit Ihre drei Säulen stabil bleiben.

Sie nehmen unbezahlten Urlaub?

 
Viele Arbeitgeber ermöglichen die Auszeit, wenn Mitarbeitende das wünschen. Meist wird dies in Form von unbezahltem Urlaub arrangiert: Das Anstellungsverhältnis läuft weiter, doch die Lohnzahlungen werden vorübergehend eingestellt. Falls der unbezahlte Urlaub weniger als 30 Tage dauert, ändert sich an Versicherungen und Vorsorge nichts. Doch bei einem Sabbatical, das länger als einen Monat dauert, müssen Unfallversicherung, AHV und Pensionskasse geregelt werden. Unsere Empfehlungen:
Zu beachten bei unbezahltem Urlaub
AHV, IV und EO Mit der Sistierung der Lohnzahlung werden auch keine Sozialversicherungsbeiträge mehr bezahlt. Kontaktieren Sie Ihre AHV-Ausgleichskasse, um sicherzustellen, dass Sie AHV-Beiträge in ausreichender Höhe bezahlen (mindestens CHF 478 pro Jahr). Allfällige Beitragslücken können Sie bis zu fünf Jahre später ausgleichen.
Pensionskasse Ihr Risikoschutz für Invalidität und Tod infolge Krankheit oder Unfall endet einen Monat nach der letzten Lohnzahlung. Je nach Pensionskasse können Sie jedoch entweder nur den Risikoschutz oder auch den Sparteil weiterführen – auf eigene Kosten. Sie müssen dann sowohl Ihren eigenen Anteil als auch jenen Ihres Arbeitgebers bezahlen. Besprechen Sie dies frühzeitig mit Ihrer Pensionskasse und Ihrem Arbeitgeber.
Krankheit und Unfall Gegen die Risiken Krankheit und Unfall müssen Sie selbst vorsorgen. Der Schutz Ihrer Berufsunfallversicherung erlischt 30 Tage nach der letzten Lohnzahlung. Durch eine sogenannte Abredeversicherung können Sie die Deckung auf eigene Kosten um bis zu sechs Monate verlängern. Ähnlich funktioniert auch die Krankentaggeldversicherung.

Sie kündigen Ihr Arbeitsverhältnis?

 
Wenn Sie Ihr bestehendes Arbeitsverhältnis kündigen, um eine Auszeit zu nehmen, enden alle obligatorischen Versicherungen spätestens 30 Tage nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Sie sind also fortan selbst verantwortlich für Risikoschutz und Vorsorge. Unsere Empfehlungen:
Zu beachten bei Kündigung
AHV, IV und EO Kontaktieren Sie Ihre AHV-Ausgleichskasse, um sicherzustellen, dass Sie während des Sabbaticals AHV-Beiträge in ausreichender Höhe bezahlen (mindestens CHF 478 pro Jahr). Allfällige Beitragslücken können Sie bis zu fünf Jahre später ausgleichen.
Pension fund Da Sie keinen Arbeitgeber mehr haben, sollten Sie Ihr Pensionskassenguthaben auf einem Freizügigkeitskonto bei einer Versicherung oder Bank anlegen. Sie dürfen keine Beiträge mehr bezahlen und geniessen keinen Risikoschutz. Sobald Sie wieder arbeiten, können Sie die entstandene Vorsorgelücke durch einen Einkauf in die zweite Säule schliessen. Gegen die Risiken Invalidität und Tod sollten Sie sich mit einer Privatversicherung absichern.
Krankheit und Unfall Der Schutz Ihrer Berufsunfallversicherung erlischt 30 Tage nach der letzten Lohnzahlung. Solange Sie in der Schweiz angemeldet bleiben, ist die Grundversicherung durch die Krankenkasse obligatorisch. Zudem empfehlen sich eine Unfall- sowie eine private Taggeldversicherung – für den Fall, dass Sie länger krank oder invalid werden.
Planen Sie eine Auszeit oder haben Sie Fragen? Unsere Vorsorgespezialisten beraten Sie gerne.


© Tellco AG
Tellco AG, Bahnhofstrasse 4
Postfach 713, CH-6431 Schwyz
t +41 58 442 12 91, info@tellco.ch
LinkedIn
Ansicht: Mobile / Desktop
© Tellco AG